Translate

27. April 2017

Schulterschild für Ves Gambeson

Mal was Kleines für zwischendruch. Für den Ves Gambeson habe ich noch ein Schulerschild gemacht. Alles in allem bin ich halbwegs zufrieden auch wenn die Börtelung etwas sauberer sein Könnte. Klar, ich wollte es schon unsauber haben, aber ich hätt mich da etwas mehr bemühen können. Nächstes mal werd ich unter die Ränder noch einen Kupferdraht einrollen, damit alles etwas runder wirkt. Es handelt sich um 0,5mm Schwarzblech, welches an den Rändern gebörtelt und anschließen mit Kaltbrünnierung geschwärzt wurde. Die Ränder habe ich dann wieder blank poliert. Die Lilien sind Messingnieten von Vehi Mercatus.

25. April 2017

ECW Army Coat

Ein neuer Versuch einer Jacke aus dem English Civil War zu machen. Dieses mal habe ich 100% Tuchwolle aus Tschechien verwendet (die selbe Art, wie bei der Continental Army Uniform). Den Schnitt musste ich etwas anpassen, da diese Sorte recht weit geschnitten ist und mein Vorgängermodell bei der Brust leider etwas eng war. Das Futter ist aus Leinen und größtenteils per Hand eingesetzt. Die Schnittkanten des Lodens habe ich nach historischem Vorbild roh gelassen. Die Knöpfe sind metallene flache "Uniformknöpfe". Ich habe überlegt ob ich nicht halbrunde verwenden sollte, aber hab mich dann am Ende dagegen entschieden. Die Knöpfe wurden ebenfalls mit einer historischen Methode angenäht, die sehr schnell geht. Alles in allem ging das ganze also recht flott, was ja auch damals ein wichtiger Punkt war eine ganze Armee mint annähernd gleicher Kleidung auszustatten.

23. April 2017

Montero Cap MkII

Für den neuen (noch nicht fertigen) ECW Coat brauch ich auch eine neue Montero Cap, auch wenn ich diese wohl kaum tragen werde. Das erste Ensemble von Coat und Montero Cap hat einen anderen Rot-Ton und daher kann ich die alte Cap nicht mit dem neuen Coat tragen. Außerdem war es eine schöne Möglichkeit die Reste zu verwerten. Hier also nun die neue Montero Cap mit neuem angepassten Schnitt. Die Wolle ist das selbe tschechische Tuch wie bei der Continental Army Uniform. Dieses mal sind auch die Schnittkanten roh aufeinander genäht und nicht gewendet. Gefüttert ist die Kappe mit Leinen. Sollte es in Grolle nass und windig werden bin ich gerüstet.

21. April 2017

Steckregal

Um dem regelmäßigen Geschirrchaos auf dem Tisch bei Zeltcons Herr zu werden, hab ich dieses Steckregal gebaut. Alles in allem hat es etwa 3h gedauert es fertig zu stellen. Es besteht aus lediglich 5 Brettern und kann schnell zerlegt und aufgebaut werden. Zudem braucht es wenig Platz im Auto. Materialkosten beliefen sich ebenfalls auf geringe 15€. Kann es nur empfehlen sich so etwas zu bauen.

3. April 2017

Continental Army Uniform

Endlich ist es vollbracht! Mein Uniformrock des 5th Maryland Regiments der Continental Army (Revolutionary War) ist fertig! Es hat lange gedauert, da diese Uniform mit hohen Ansprüchen genäht wurde (das meiste davon per Hand. Allein die vielen Knopflöcher und Knöpfe per Hand zu nähen hat 3 Tage gedauert). Gemacht ist sie aus rotem und blauem Tuchloden aus Tschechien mit einem Futter aus Leinen am Torso und Bay für die Schöße. Die Knöpfe sind nachgegossen von Originalen. Viel bleibt nicht mehr zu sagen, außer dass ich wohl bald mal ein Foto in voller Montur machen möchte. Bis dahin hab ich aber hier mal einen kleinen Vorgeschmack, präsentiert von Phtephen.
Und heute hab ich mich auch in die ganze montur geworfen