Translate

25. September 2015

Housewife

Nachdem ich so ein DIng in Fulda gesehen und mich anschließend etwas informiert habe wollte ich auch eines. Es ist ein ganz simples Nähset, das oft aus Resten zusammengenäht wurde und dem Trapper/Soldat/Zivilist geholfen hat seine Kleidung in Schuss zu halten. Dadurch konnte man sich einiges an Geld sparen.
Dieses Set habe ich außen aus Segeltuch und innen mit einem Rest traditionell gewebten Leinen gefüttert. Darauf kamen dann diverse Leinenreste verschiedener Farbe als Taschen. Die Ränder wurden dann mit einem Schrägband eingefasst und ein Band zum Schließen angenäht. Was auf dem Bild noch fehlt ist eine Schere, die spätestens am kommenden Mittelaltermarkt angeschafft wird.

22. September 2015

Patronentasche MkII

Die erste Patronentasche war zwar ein wirklich tolles Ding worauf ich sehr stolz bin, aber sie war mir leider einfach zu groß. Daher habe ich mir die Mühe gemacht und eine zweite gebaut. Bei dieser habe ich ein paar Kleinigkeiten verbessern können, so ist der Deckel dieses mal nicht flach, sondern gewölbt, das Inlay ist aus Leder und die Tasse im Boden wurde gefaltet und gebörtelt statt geschweißt. Die Tasche wurde aus 4mm vegetabil gegerbtem Leder genäht und anschließend stark eingeölt und mit schwarzer Schuhcreme eingerieben um einen rustikalen Effekt zu bekommen. Die Tasse ist aus 0,5mm Schwarzblech geformt. (auf dem Bild ist auch das Rollstäbchen für die Pulverpatronen zu sehen). Der Schulterriemen ist ein 60mm breiter Hanfgurt dem ich eine kleine Tasche verpasst habe wo man das Pfannenputzzeug verstauen kann (ich mag es nicht, wenn diese lose herabhängen.

18. September 2015

Nadeldose

Nadeldöschen aus Buchenholz. Im Grunde keine wirklich komplexe Sache. Ich habe schlich ein 16mm Rundprofil mit einem 12mm Bohrer angebohrt. In das Lange Stück wurde noch ein 12mm RUndprofil geleimt, welches den Schnabel bildet.Zusätzlich habe ich noch ein paar dekorative und praktische Rillen eingefeilt. Die breiten Rillen dienen nämlich als Spule für verschiedene Fäden.

14. September 2015

Feuerset und Zunderbox

Ein historisches Feuerset im Stil des 18. Jahrhunderts (und wahrscheinlich auch schon davor). Bestehend aus 2 Dosen (alte Pfeifentabak bzw. Möbelpoliturdosen), eine für die Herstellung von Zunder/Char Cloth und eine zur Aufbewahrung des ganzen Feuerequipments. In der Zunderdose befindet sich ein Stück Leinen für spätere Char Cloth Stücke. Dazu werden einfach zusammengerollte Stoffstreifen in die löchrige Dose gelegt und alles ins Feuer geworfen. Der dadurch entstehende Zunder ist beim ersten Funken entzündlich. Im Feuerset befindet sich neben Feuerstein und Schlageisen noch fertiges Char Cloth, Hanf und Lunte. Die Beschriftung wurde eingraviert und dann mit Gun Blue hervorgehoben.

8. September 2015

Montero Cap rot


Meine erste Montero Cap war leider zu eng und daher hab ich mich nun an eine zweite gewagt. Der Stoff ist der selbe wie beim Kassack und English Jacket. Daher sollte das alles farblich gut zusammenpassen. Es handelt sich also um rote Wolle, gefüttert mit grauem Leinen.

3. September 2015

Postenkanister/Buckshot Pouch

 
Nachdem ich gegooglet hab was ein Buckshot ist hab ich mich mal an einen solchen Lederkanister gesetzt. Dieser ist aus gebeiztem 4mm Leder, welches nass geformt und gehärtet wurde. Der Stöpsel und Portionierer sind aus gebeiztem Buchenholz. Der Inhalt liegt daneben in BB Form. Ich war beeindruckt wie viel in das kleine Ding reingeht.

2. September 2015

Portmonnaie

Geldkatzen sind zwar was nettes, aber für sämtliche neutzeitlichen Kostüme nicht wirklich brauchbar. Deshalb hab ich mich mal wieder am 18.Jahrhundert orientiert und ein Portmonnaie gemacht. Eine hälte hat einen Deckel damit die Münzen nicht rauskullern und die andere Hälfte ist einfach für Geldscheine. Auf Veranstaltungen kann man so stilecht sein Geld transportieren und zudem ist diese Geldbörse wesentlich dünner als meine normale.
Gefertigt wurde sie aus 4mm und 1mm vegetabil geerbtem Leder. Die dichere Außenseite wurde zudem noch dekorativ punziert. Um noch ein gebrauchtes Finish zu geben hab ich es mit brauner und schwarzer Schuhcreme eingerieben.

1. September 2015

Inlay für Patronentasche

Neues Inlay, dieses mal komplett aus Leder, für eine Patronentasche. Der Lederblock ist etwas leichter als der Holzblock den ich gemacht habe. Insgesamt ist er aber wesentlich platzsparender, da ich auf eine kleinere Fläche mehr Patronen verstauen kann (in diesem Fall 30 Stück). Es hat aber auch einige Stunden an Arbeit gekostet, dagegen war es beim Holzblog eine Sache von einer halben Stunde. Die tragenden Teile sind aus 4mm vegetabil gegerbtem Leder, die schlaufen aus 1mm.