Translate

28. Juni 2015

Patronentasche

26.06.2015:
Nachdem ich schon lange eine Patronentasche haben wollte, hab ich mich schließlich dazu durchgerungen auch tatsächlich eine zu nähen. Es handelt sich dabei um eine Tasche aus 3mm vegetabil gegerbtem Rindsleder. Den Holzblock hab ich aus der Abfallkiste im Baumarkt geschnorrt. Der Schulterriemen ist noch von einem Reststück das vom Buffcoat übrig geblieben ist.

27.06.2015
Der Holzblock wurde gebohrt und die Seitenteile eingenäht. Ich war überrascht wie sehr der Holzblock an Gewicht verloren hat. Zu erwarten war es natürlich, aber es ist wirklich erstaunlich viel leichter. Fehlt nur noch die Blechtasse, die unter dem Block in der Tasche steckt. Diese kann ich aber nicht alleine fertigen und muss daher noch auf die Unterstützung eines Freundes warten.
Bleibt nur noch die Frage, ölen und wachsen oder vorher noch dunkelbraun färben.

30.06.2015
So wirklich 100% zu Frieden bin ich mit dem Ergebnis des Wachsens nicht. Das erste Bild entspricht farblich am ehesten dem wie es aussieht. Es hat stark nachgedunkelt (+ schwarzer Schuhcreme für den Ranzeffekt).  Wie man sieht ist die innenseite leider nicht so schön geworden.
Man sieht hier auch gut den Inhalt der Tasche: Der Holzblock mit den Bohrungen für die Papierpatronen (diese sind für den Effekt mit schwarzem Sand gefüllt), eine Blechtasse für die ganzen kleinen Utensilien wie Schablone, Beserl. Stöckchen zum Rollen der Patronen etc.
Insgesamt bin ich mit der Passform größe und Optik ganz zu Frieden, nur der Farbton ist wie gesagt leider nicht überall recht gelungen.

25. Juni 2015

Haversack

Nachdem ich schon von der Praxistauglichkeit meiner Snapsacks so begeistert war, musste es also noch ein Haversack sein. Gefertigt wurde dieser nach den Vorbildern des 17. und vor allem 18.Jh. Geschlossen wird er mittels 2 Metallknöpfen. Der Sculterriemen ist mit etwa 9cm bewusst recht breit, da sich das Gewicht (gefüllt natürlich) hoffentlich gut verteilt. Der Stoff ist fester schwerer Leinen aus der Traditionsweberei Haslach.

24. Juni 2015

Temerischer Gürtel

Gürtel mit Liliennieten aus 3mm vegetabil gegerbter Rindshaut. Die Muster wurden mit einem Nahtversenker in die Oberfläche geschnitten. Danach wurde alles gebeizt und mit schwarzer Schuhcreme rustiziert (und die Rillen kommen dadurch auch besser zur Geltung). Riementunnel und -endstück sind aus 1mm Messingblech. Die Schnalle ist von Vehi Mercatus, die Nieten von 1001 Niete.

7. Juni 2015

Handknöchelschutz "Witcher"

Diese Überzieher für die Handschuhe stammen von einem Artwork zu The Witcher 3. Vermutlich handelt es sich da eigentlich um Silbernieten gegen Monster. Da die verchromten/verzinkten Nieten aus dem Metal-Bedarf mir aber eben zu sehr nach Biker aussagen und Kaltbrünnierung erfahrungsgemäß alles besser macht, hab ich die Nieten damit eingefärbt und danach die Kanten abgerieben. Dadurch sollte der moderne Eindruck zumindest ein wenig kompensiert werden. Der Korpus drunter ist 4mm Fettleder.
Das Schnittmuster war recht einfach hergestellt. Einfach direkt auf die Handschuhe Maurerkrepp aufgeklebt, die Nähte eingezeichnet und an den Linien aufgeschnitten. Fertig war die Schablone.

5. Juni 2015

Dolchscheide Calimacil

Linothoraxscheide mit Filzkern und Kunstlederüberzug. Dazu ein Durchstichschutz aus Leder. Der Frosch ist so gestaltet, dass an der Rückseite eine Gürtelschlaufe für senkrechtes und waagrechtes Tragen angebracht ist. Die Scheide passt zu jedem Calimacil Wurfdolch, sprich ich kann sie für diverse Modelle die ich besitze benutzen.

Schwertscheide Witcher

 02.06.2015

Linothorax-Scheide für ein Calimacil Rob Sharp Schwert. Innen ein Kern aus Wollstoff, darum dann 5 Schichten Bomull und eine Deckschicht aus Kunstleder. Die Wulste wurden mit aufgeleimter Paketschnur erzielt. Ort- und Mundblech aus 0,5mm Schwarzblech geschnitten. Jetzt fehlen noch die Gravueren und Nieten an der Rückseite

05.06.2015

Und fertig. Was ist dazu gekommen? Die Bleche wurden noch graviert, brünniert und dann wieder abgerieben, damit die Linien gut rauskommen. Außerdem wurden noch 2 Frösche für die Gürtel- bzw. Bandalierhalterung angebracht. Bin damit recht zu Frieden.