Translate

31. Januar 2015

Lammfellgamaschen

Da ich die Tage günstig an ein Ziegenfell gekommen bin, habe ich mich mal daran gesetzt und habe welche nach dem Vorbild von Bards Gamaschen aus dem Hobbit Film gemacht.

Um das ganze in Form zu halten habe ich Doppelschlitze in die Haut geschnitten um dadurch nun Riemen aus sämisch gegerbtem Hirschleder (Reste vom Buffcoat) durchzuziehen. Mit verdünnter Abtönfarbe wurde am ende alles noch dreckig und gebraucht gestaltet.

23. Januar 2015

Tomahawk Gürtelaufhängung

Für den Tomahawk brauche ich natürlich eine Aufhängung für den Gürtel. Da hab ich ein wenig herumgetüftelt bis ich zufrieden war. Hierbei handelt es sich um etwa 4mm vegetabil gegerbtes Rindsleder, welches gebeizt und anschließend wachsgehärtet wurde. Daher ist das Leder verdammt hart und formstabil. Eine Überlegung war, dass ich den Hawk schnell ziehen wollte (sprich nicht aus einem Ring ziehen muss), dass er nicht herumschlackert und dass die Schneide geschützt ist. Fixiert wird der Hawk daher mit einer Schutzkappe und einem Riemen, der mit einer Knopfniete geschlossen wird. Das selbe Prinzip wie bei den beiden Gürtelschlaufen, denn wie bei der Kukri wollte ich das Ding an- und abnehmen können ohne den Gürtel öffnen zu müssen.

21. Januar 2015

Cold Steel Pipehawk Mod - Tomahawk MkI


Mich hat die Idee einfach nicht losgelassen einen Tomahawk zu kaufen bzw. zu verzieren. Da kam mir ein Modell von Cold Steel genau recht, denn deren Hawk Modelle sind recht günstig, die Qualität stimmt und zudem kommen sie unglaublich hässlich daher. Daher ist es schon fast eine Plicht die Dinger zu modden.
Zunächst habe ich den Schaft (Hickory) von 22" auf 18" heruntergekürzt. Dann den Kopf vom Lack befreit und einige Verzierungen hineingefeilt. Die Oberfläche des Kopfes ist sehr rau und uneben, was einen wirklich schönen rustikalen Look erzeugt. Den Schaft habe ich mit Polsternägel verziert. Zusätzlich habe ich Rillen reingefeilt und die obere Vorderseite mit einer 1,5mm Eisenspange versehen. Falls ich das Ding mal im Schwertkampftraining einsetze, wollte ich an der Stelle den Schaft einfach verstärkt haben. Am Ende wurde dann noch alles mit 800er Schmirgelpapier geglättet und mit Walnussbeize eingefärbt. Eine Abschließende Ölschicht aus Leinöl gibt dem Hawk noch ein schönes Finish.
Hier nochmal ein Vergleich zum Basismodell: