Translate

26. Mai 2014

Tunika Bronn Style

Da endlich der Stoff gekommen ist konnt ich mich gleich an die ersehnte Arbeit machen. Die Tunika wie sie Bronn aus Game of Thrones trägt, ist aus anthrazit farbenem Waffelpiqué Stoff und in einem ganz einfachem Schnitt gehalten. Verfeinert wurde dann alles mit Kaffee, Schere und Drahtbürste.

21. Mai 2014

Barocke Geldbeutel


Ein paar kleine Geldbeutel in Barockem Stil aus 2 Sorten Leder. Der großteil ist aus dunkelbeigen Kalbsleder, die Seitentunnel sind ause sämisch gegerbtem Wildleder.

17. Mai 2014

Hose Esgaroth Style 2

Nach der ersten Pluderhose für den Esgarother folgt nun die wärmere aus blauem Fischgrat. Als Schnitt hab ich dabei einen Rushosenschnitt ausprobiert. So fein und auch bequem die Hose ist, werd ich bei zukünftigen Hosen wohl bei dem Dreiecksschnitt der ersten Hose bleiben. Das wirkt auch etwas exotischer. Geschlossen wird diese Hose mit einem Zug im Bund.

13. Mai 2014

Esgaroth Hose dünn


Inspiriert von einer Yoga-Hose hab ich nun diese Hose mit einem etwas ungewöhnlichen Schnitt gemacht. Der Bund oben ist sehr breit und geht bis über den Bauchnabel. Die Unterschenkel sind eng geschnitten. Der Teil dazwischen ist im Prinzip ein großes Dreieck mit angeschnittenen Spitzen. Vorn wird alles mit Haken geschlossen. Material ist dünne wolle mit einer feinen Karo-Musterung. Die Hose ist unglaublich bequem und ich kann mir vorstellen sie auch beim Yoga zu tragen. Am Bild sieht man einen Unterschenkel mal mit und mal ohne die dazugehörigen Beinwicken (leider ists links etwas verdreht).

Tunika Esgaroth Style

Eine einfache, lange, seitlich geschlitzte Tunika aus grob gewebter Wolle für meinen Esgaroth Charakter. Stehkragen und Schnürung, einfach, damit es nicht auf den Hals zieht.

9. Mai 2014

Armbrust für Typh

Für meinen Freund Typhoeus habe ich eine Armbrust gebaut. Er hat die Holzzäule bereits ausgeschnitten und die Kontur so angefertigt wie er sich das vorgestellt hat (was mir Arbeit erspart hat :-) ). Als Holz hat er Buche verwendet. So wie ich ihn kenne wird er wohl keine Lasur oder Beize verwenden, sondern das Holz lediglich ölen.
Ich habe dann das Gehäuse für die Nuss und den Abzugbügel ausgestemmt und die Rille für den Bolzen ausgefräßt.
Zu den Metallteilen: Der Bogen ist aus 2mm Federstahl in den 4 Paar Mulden ausgefeilt wurden um der Armbrust 2 unterschiedliche Stärken beim Schuss zu geben.
Der Steigbügel ist aus 2,5mm Schwarzbleck, in Form gebogen und festgeschraubt (+ Durch die Schnürung nochmal zusätzlich fixiert).
Die Nuss ist aus einem massiven Stahlzylinder gefeilt (danke an dieser Stelle an Griff).
Der Abzugbügel (der noch durch einen längeren ausgetauscht werden sollte) ist aus einem 10x10mm Vierkantprofil gebogen.
Abgerundet wird die armbrust noch mit einem kleinen Pfopf, der den Abzugbügel sperren soll, wenn die Armbrust geladen ist.
Das ganze ist für LARP gedacht und daher hat die Armbrust auch entsprechend wenig Kraft, um die Sicherheit gewähleisten zu können.

5. Mai 2014

Kleid 16.Jahrhundert


Die Tage hat mich eine sehr liebe Freundin besucht um gemeinsam ein Kleid für sie zu nähen. Der Schnitt ist grob im 16. anzusiedeln. Die Ärmel sind annestelbar. Der Deckstoff ist ein unglaublich robuster und wasserabweisender Loden. Das Futter ist oranger Leinen.