Translate

8. November 2010

Erste Zähne

Heute war ich bein Zahnarzt. Nun, werdet ihr euch vielleicht fragen "was interessiert mich das?" Die Antwort ist, dass ich einen Abdruck meines Gebisses machen hab lassen um endlich die Orkzähne mach zu können. Nun sitze ich seit etwa 3 Stunden daran und bin soweit mal fertig. Das heißt, wenn morgen die Masse ausgehärtet ist, werd ich mich an den Feinschliff und die Bemalung machen.



12.11.2010:
Hier nun habe ich das Oberkiefer meines Orks gemacht und gleich im selben Aufwischen für meinen Fuhrmann auch. Hier die Ergebnisse:
Und gerade arbeite ich am Unterkeifer für beide. Hier der Zwischenstand des Orkunterkeifers.


Man sieht bereits die Zähne leicht herausmodeliert, Darüber werden dann noch die Spitzen modelliert und das ganze muss selbstverständlich noch bemalt werden.


Nachtrag 27.12.2010:


Hab ganz vergessen, dass ich Fotos von den neuen Orkzähnen mach. Die Bemalung muss ich bei gelegenheit nochmal überarbeiten. Hatte noch keine Versiegelung drauf nach dem ersten Einsatz Anfang Dezember hat die Farbe etwas gelitten.


Wichtig: 
Das verwendete Material nennt sich Weropress und wird normalerweise für Zahnspangen verwendet. Es riecht sehr intensiv, ist aber nicht giftig. Macht nicht den Fehler und nehmt, wie ich am Anfang, eine Knetmasse deren Inhaltsstoffe ihr nicht kennt. Zum Austesten von Designs ist es ok, aber bitte nehmt das Zeug nicht für längere Zeit in den Mund, man weiß nie was da gesundheitsschädliches drin ist!

7. November 2010

Beinkleid für den Ork



Nach längerer Batelpause wieder mal eine Kleinigkeit. Hier nun die unterste Schicht meiner Orkklamotte. Die Hose besteht nur aus Stoffstreifen die um eine Leggins (ja Leggins und wehe irgendjemand von euch Nasen nennt meinen Ork dann Barischnikov! Und ja es kneift) gewickelt und dann mit Spagat festgenäht wurden. Natürlich fehlt hier wieder der Dreck. Den möchte ich aber dann nächste oder übernächste Woche endlich mal machen.
Auf dem mittleren Bild hab ich das Knie angewinkelt um zu zeigen, dass trotzdem die Leggins nicht drunter hervorkommt.
Und bitte diese blöden Cloggs ignorieren.

1. Oktober 2010

Aeghirs doofe Lederhaube


Lederhaube für meinen Fuhrmann. In der Mitte hat sie 3 Nähte, wobei nur die Mittlere wie bei einer Bundhaube bis ins Genick geht. Die an den Seiten sind nur damit´s besser passt. Alle Nähte sind per Hand und mit einem X-Stich genäht.

18. September 2010

Raygun Bathory


Hier nun das Ergebnis der Raygun für Celefindel:


Die neueste Kreation aus dem Hause Steyr-Esterhazy, der Mikroätherwellenemiter, besser bekannt als "Bathory". Eine leichte und kompakte Waffe für die Dame von heute. Die Bathory wird in einer dekorativen Holzkiste geliefert.
Die Bathory wurde wie alle anderen Strahlenpistolen aus Milliput geformt und dan geschliffen und bemalt. Die Griffschalen sind aus Holz und mit einem Perlmutteffekt-Nagellack bemalt. Der Rest sind Kupferdraht und einfach Bitz die ich zu Hause hatte.

2. September 2010

LARP Waffe: Kurzer Orkspeer



Endlich habe ich den Kurzspeer für meinen Ork fertig. Der Griff ist auch gepolstert und mit Wollstoff umwickelt und mit Spagat festgezurrt.
Das anze besteht im Grunde aus einer Polsterung für Rohre. Die Spitze ist aus Plastazote und ist komplett mit Leder ummantelt (sollte daher stichtauglich sein). Wie bei herkömmlichen Polsterwaffen ist das ganze dann noch mit Latex überzogen.

11. August 2010

Zwergenskulp


Mein alter verfilzter Zwergenbart hat einen neuen Nutzen gefunden. Das ganze besteht aus Hanf der auf einen Latexcorpus aufgeklebt ist.
Nun habe ich die innenseite dunkel fleischfarben bemalt und gefinished. Dazu noch Lederriemen zum befestigen am Gürtel. Et voilá.
Jetzt auch mit Blut: 

9. August 2010

Gehängegürtel



Neuer Gehängegürtel aus Leder mit Spangen und 2 Ringen an die optional blaue und braune Gürtelgehänge eingehängt werden können. Zunge und Schnalle sind ungarisch.

Orkisches Blasrohr



Blasrohr für meinen Ork. Kupferrohr verorkt (mit Knochen, Leder und Hanfschnur). Dreck fehlt noch.

30. Juli 2010

Orkisches Armkleid


Ich hierfür habe Stoffstreifen grob ausgeschnitten und auf abgeschnittene Legginsbeine aufgenäht. Dem ganzen fehlt selbstverständlich noch der Dreck, aber wie ich schon mehrfach erwähnte mach ich das erst dann, wenn ich alles fertig habe.

29. Juli 2010

Orkhandschuhe

Orkandschuhe auf Basis von Schweißerhandschuhen. Diese wurden mit Schucreme eingesaut bzw. habe ich die Handschuhe gewendet und die Fingerkuppen Spitz zusammengenäht.
Zusätzlich habe ich noch einen Schutz für den Handrücken gemacht, der abnehmbar ist. Natürlich muss das noch ordentlich veranzt werden.

Auf die Stulpen der Handschuhe habe ich Lederreste genäht. Zusätzlich kann man die Stulpen mit dem losen Riemen auf die Unterarme zurren.

27. Juli 2010

LARP Waffe: Scheibendolch + Scheide



Der Scheibendolch, oder besser Scheibenstilett besteht aus einer eingerollten Wurst aus dünnem Leder. Dadurch sollte er auch nicht ausreißen. Die Scheiben sind aus Plastazote. Das ganze wurde dann gelatext und bemalt. Schön ist er nicht und ich weiß auch nicht wie oft er zum Einsatz kommen wird. Die Scheide ist einfach aus Leder mit Spangen aus 0,5mm Messingblech.

26. Juni 2010

Orkische Haube


Gestern hab ich aus reiner Unlust zu lernen noch diese Orkhaube genäht. Der Stoff war eines von Celefindels Resten. Dreck fehlt auf jeden Fall noch, aber das würd ich bei allen Orksachen auf einmal machen und nicht jedes Ding extra. Leider sieht man damit die Maske nicht mehr wirklich. Dennoch finde ich die Haube recht cool und sieht mit der gesamten Montur sicher gut bzw. hoffentlich etwas furchteregend aus.

21. Juni 2010

Zwergische Sackmütze


Sackmütze für meinen Zwerg aus hellgrauer Wolle/Tuchloden mit Pelzbesatz.

30. Mai 2010

Celefindels Elfenbanner


Während ich diese Zeilen schreibe näht Celefindel gerade an ihrem Elbenbanner neben mir. Das Gestänge habe ich bereits fertig.
Hier nun die ersten Fotos des Elbenbanners:

Die Bannerstange ist aus Metall (und deshalb etwas schwerer) und zerlegbar (durch Schraubgewinde. Der Winkel ist aus Gusseisen, das Banner selbst ist bemalte Seide. Hier müssen noch ein paar kleine Fehler ausgebessert werden. Um das Gestänge (vor allem über die Senkrechte) kommt nich eine Schleife, die sich locker herumwickelt und in erster Linie das Schraubgewinde verdecken soll. An das Banner selbst sollen noch ein paar dünne Bändchen kommen die dann mit dem Banner schön im Wind flattern sollen.

23. Mai 2010

Orkische Jute Tunika




Tunika aus Jute (handgenäht und noch nicht verranzt). 
Weiters auf dem Foto zu sehen: Lederfetzenweste, Orkkappe, Armstulpenrohling (Leginsbeine) und Handschuhe (noch nicht verorkte Schweißerhandschuhe).

Zwergentunika



Noch ohne Schulterpolster. Gefüttert ist das Ding mit recht kuschligem Leinen. Außen weißgraue Wolle, brodeaurotes Schrägband und Borten.

12. Mai 2010

Aeghirs neue Haube



Pünktlich vorm Boltares (also am Vorabend) hab ich mir noch aus 2 Resten eine gefütterte doofe Mütze für meinen Fuhrmann gemacht. Graues Leinenfutter und blaue Wolle.

1. Mai 2010

Orkische Fetztenweste



Eigentlich wollte ich eine Gugel machen, aber irgendwie ist dann DAS draus geworden. Am Rücken befindet sich eine Schlaufe, die man über den Kopf nach vorne stülpen kann. Diese Stück Leder kann man sich dann bis unter die Nase schieben sodass man nicht erkannt wird (ganz wichtig, wenn man dem Uruk was klaut).

30. April 2010

Orkische Kopfbedeckung


Gemacht ist die Mütze aus schwarzen (Rinds?) Lederresten, die ich hier noch herumliegen hatte. Inspiriert ist der Schnitt, wie unschwer zu erkennen ist, von Gruffi. Gruffi wer? Der hier:

28. April 2010

Orkmaske

Letztes Wochenende habe ich mit der Hose für Rolands Charakter begonnen. Das letzte Gewandungsstück vorzeitig, das ich für ihn mache.
Das neue Projekt lautet Golbinmaske. Ich habe nicht unbedingt vor, nun einen Golbin zu spielen, sondern mich reizte einfach die Fertigung. Seit längerem will ich mich an so eine tolle Maske, wie sie viele beeindruckende Orkspieler hier haben wagen. Der erste Einfall war eine Chaoszwergenmaske zu machen, aber das habe ich nun zu Gunsten einer Goblinmaske aufgegeben (wobei ich jetzt wo ich mitten im Modelierstadium bin feststelle, dass die Chaoszwergenmaske sicherlich einfacher gewesen wäre). Der Großteil der Maske ist schon fertig modelliert und sofern mir nicht vorzeitig das Keramiplast ausgeht, werde ich versuchen kommende Woche den Abguss zu machen.



18.06.2010:
Snagga-Hai Orkmaske wurde heute abgeformt. Soweit bin ich mit dem Resultat zufieden. An 2 Stellen ist der Latex etwas eingerissen. Damit man das nicht sieht, hab ich einfach Kettenringe als "Piercings" drübergebogen. Jetzt sollte man´s nicht mehr sehen. Morgen will ich das ganze auf die Sturmhaube auflatexen und die Ohren anbringen (die ebenfalls Kettenringepiercings haben). Ich hoffe, dass ich es noch vor der Prüfungszeit ab kommender Woche schaffe sie zu bemalen. Fotos sollte es also demnächst geben.



19.06.2010:
Hier erste Bilder der Maske. Details sieht man leider noch nicht, aber die sollten nach dem Bemalen und besserem Licht sichtbar werden. Hier wie gesagt nur mal ein Zwischenstand:






02.07.2010:
Die Maske hat Haare:
So, hier mal Bilder mit den Haaren. So ganz zufrieden bin ich noch nicht. Die Haare sind sehr sehr drahtig und irgendwie kommt mir die
Mähne noch zu viel vor, trotz dass ich schon einiges entfernt habe.

19. März 2010

Transäther-Manoparlamat MkII



Der neue, verbesserte Manoparlamat. Der Alte hat mir einerseits nicht so gefallen, andererseits hatte er leider ein paar Macken im Gebrauch. Der hier wirkt mMn um einiges steampunkiger und ist auch wesentlich stabiler.

18. März 2010

Gildenbrief


So, nach längerer unibedingter Bastelabstinenz hab komm ich hoffentlich wieder zum Basteln. Hier hab ich ein Foto vom Gildenbrief meines Fuhrmannes. 

Das ganze ist ein ganz normales 90C Papier, das mit Kaffee gefärbt wurde. Darauf hat Celefindel den Text (ich hab Ewigkeiten gebraucht, so viel Geschwafel auf eine A3 Seite aufzublasen) kaligraphiert bzw. die Initiale und das Wappen der Stadt in der Mitte gemalt. Auf Wunsch kann ich auch die Textdatei dazu hochladen.

21. Februar 2010

Elbischer Harnisch + Gesamtansicht


Brustharnisch der Elbenrüstung. Messingblech mit 1mm Dicke. Das ganze ist aufgenietet auf einen Lederkorpus, der hier noch weiß ist, aber bordeau-rot gebeizt wurde.

Hier nun ein Bild der gesamten Rüstung:

20. Februar 2010

Neue Schwertaufhängung


Vorhin hab ich schnell eine zweite Aufhängung für das Schwert meines Cadwe-Fuhrmanns gemacht. Ich hab auch gleich zum Vergleich ein Foto einer Mini davon dazu geschnitten.

15. Februar 2010

Elbische Schulterplatten


Die Platten sind aus 1mm Messingblech auf Leder aufgenietet. Hier leider noch ohne der Gravur.

10. Februar 2010

Doofer Hut



Wofür genau ich den brauchen werde weiß ich noch nicht (ich denke seinen ersten Einsatz wird er für eine SNSC Rolle als Zeremonienmeister haben).
Der doofe Hut ist aus hellgrauem Tuchloden und mit Naturleinen gefüttert. Das ganze wird von einem schwarzen Schrägband eingefasst.

5. Februar 2010

Elbische Beintaschen


Die Lamellen sind aus 1mm Messingblech. Graviert und poliert. Aufgenietet auf bordeau-rot gebeiztes Leder. Der Lederunterrock ist separat.

1. Februar 2010

Scheide für Langes Schwert

Die Scheide besteht aus einer Schicht dünnem Leder (leider sehr sehr labbrig), welches mit blauem Kunstleder überzogen wurde. Die Bleche bestehen aus 0,5mm Eisenblech. Da ich mit der Stabilität der Scheide absolut nicht zu Frieden bin werd ich irgendwann einmal eine bessere bauen.

8. Januar 2010

Elbische Beinschienen


Beinschienen aus Leder mit 0,5mm Messing beschlagen. Die Schnallen finde ich sehr dekorativ und passend.